Arbeitsgemeinschaft Solarwärmeversorgung Gemeinde Bracht | Bracht-Siedlung
 Arbeitsgemeinschaft SolarwärmeversorgungGemeinde Bracht | Bracht-Siedlung 

Nachhaltig | Ökologisch | Innovativ | Unabhängig | Wirtschaftlich | Zukunftssicher

UNSER ARBEITSKREIS STEHT DAFÜR,

  • selbst aktiv zu werden und eine unabhängige, lokale Wärmeenergieversorgung zu betreiben
  • auf Fermentation sowie Verbrennung von Feldfrüchten und Getreiden zu verzichten
  • 100% erneuerbare Energie zu produzieren und fossile Ressourcen mit schädlichen
  • CO2-Emissionen zu vermeiden
  • die Attraktivität unseres Dorfes zu erhöhen und künftigen Generationen eine positive Perspektive zu bieten

DAS ZIEL

Mit Gründung einer Brachter Nahwärmegenossenschaft kann die Grundlage geschaffen werden, eine über Generationen hinweg nutzbare unabhängige Wärmeenergieversorgung aufzubauen.

Die Genossenschaft soll ehrenamtlich organisiert werden, arbeitet kostendeckend und nicht gewinnorientiert.

Die Brachter werden dabei Eigentümer der Genossenschaft und können alle Entscheid-ungen aktiv mitgestalten.

Um das Kapital für die Investitionen aufzubringen sind die Gemeinde, Bürger, Unternehmen und Vereine eingeladen sich zu beteiligen.

DER HINTERGRUND

Laut Angaben des Statistischen Bundesamtes importiert Deutschland über 90% des Erdgasbedarfs und fast 100% des Mineralölbedarfs.

Die Energiekosten für Öl und Gas unterliegen starken Schwankungen und haben sich seit 1998 verdoppelt – zwischendurch sogar vervierfacht.

Mit steigenden Energieimporten, zum Teil aus Krisenregionen, wächst die Unsicherheit.

Globale Energiemärkte und Abhängigkeiten von Großkonzernen werden die Bevölkerung belasten.

 

Entwicklung privater Energiepreise/Statistisches Bundesamt 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magistrat der Stadt Rauschenberg